Aktuelle Feuerwehrmeldungen aus Lage

28.12.2020 - 21:08 Uhr

FW Lage: Feuer 2/unklare Rauchentwicklung - 28.12.2020 (FOTO)

Lage-Hörste (ots) - Die Feuerwehr Lage wurde in den frühen Montagmorgenstunden um kurz nach 4 Uhr zu einer unklaren Feuermeldung in Lage-Hörste im Bereich der Straße Dienstweg alarmiert. Aufgrund der unklaren Lagemeldung der Einsatzstelle mussten die Einsatzkräfte die Einsatzstelle zunächst suchen, bis diese dann an der Teutoburger-Wald-Straße in einem Waldstück gefunden wurde. Der Zugang zur Einsatzstelle war nur über einen schmalen Waldweg erreichbar. Vor Ort wurde festgestellt, dass sich eine ca. 25qm große Holzhütte im Vollbrand befand. Das Feuer wurde durch Atemschutztrupps mit 2 C-Rohren abgelöscht, ein Abbrennen der Hütte konnte jedoch nicht mehr verhindert werden. Während des Einsatzes wurden aus der Holzhütte zwei 33Kg Gasflaschen geborgen. Für die Sicherstellung der Löschwasserversorgung musste von einem Hydranten an der Teutoburger-Wald-Straße eine rd. 350m lange Wasserversorgung zur Einsatzstelle aufgebaut werden. Auch der Energieversorger wurde zur Einsatzstelle geordert, um u.a. die Stromzuleitung zur Hütte zu unterbrechen. Der Einsatz war nach knapp 3 Stunden beendet. Rückfragen bitte an: Freiwillige Feuerwehr Lage Andreas Dieckmann Tel. 05232-970133 E-Mail: pressesprecher@feuerwehr-lage.org http://www.feuerwehr-lage.org Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/117388/4800628 OTS: Freiwillige Feuerwehr Lage Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Lage, übermittelt durch news aktuell

17.12.2020 - 16:18 Uhr

FW Lage: Feuer 1 / PKW-Brand außerhalb Ortschaft - 17.12.2020 - 00:01 Uhr (FOTO)

Lage (ots) - Eine kurze Nacht hatten die Feuerwehrleute der Feuerwehr Lage am heutigen Donnerstag (17.12.2020). Um 00:01 Uhr wurde die Feuerwehr Lage mit dem Stichwort "Feuer1 - PKW-Brand außerhalb Ortschaft" zum Gut Ottenhausen alarmiert. Bei Eintreffen der ersten Kräfte wurden diese vom Betreiber informiert, dass auf dem Gelände des Golfplatzes ein Großflächen-Rasenmäher brennt. Eine erste Erkundung erfolgte mit einem kleinen Fahrzeug des Betreibers und ergab, dass der Mäher etwa 300m Abseits eines schmalen Wirtschaftsweges im Vollbrand stand. Mit den Feuerwehrfahrzeugen konnte nur ein schmaler Wirtschaftsweg befahren werden, so dass die Einsatzkräfte zunächst eine rd. 300m Schlauchleitung zum brennenden Mäher verlegen mussten. Der Mäher wurde durch einen Angriffstrupp unter Atemschutz mit C-Rohr abgelöscht und mit der Wärmebildkamera kontrolliert. Der ausgebrannte Mäher wurde mit einem vor Ort befindlichen Radlader auf eine befestigte Stelle gebracht und dort nochmal mit der Wärmebildkamera kontrolliert. Der Einsatz mit der anschließenden Reinigung der Fahrzeuge und Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft dauerte knapp 3 Std. Rückfragen bitte an: Freiwillige Feuerwehr Lage Andreas Dieckmann Tel: 05232-970133 E-Mail: pressesprecher@feuerwehr-lage.org http://www.feuerwehr-lage.org Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/117388/4794327 OTS: Freiwillige Feuerwehr Lage Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Lage, übermittelt durch news aktuell

11.12.2020 - 23:54 Uhr

FW Lage: TH1 / Verkehrsunfall mit 2 Fahrzeugen - 11.12.2020 - 20:35 Uhr (FOTO)

Lage (ots) - Am Freitagabend wurde die Feuerwehr Lage um 20:35 Uhr mit dem Stichwort "TH1 - Auslaufende Betriebsstoffe; 2 Verletzte nach Verkehrsunfall nach Lage in die Staufenbergstr. / Lange Str. alarmiert. Aufgrund dessen, dass beide Rettungswagen der Rettungswache in Lage im Einsatz waren, wurde das Hilfeleistungslöschfahrzeug aus Lage mit Sonderrechten zur Einsatzstelle geordert. Die Einsatzkräfte waren zusammen mit der Polizei als Erstes an der Einsatzstelle. Die Einsatzkräfte versorgten und betreuten parallel zur Absicherung der Einsatzstelle die insgesamt 4 verletzten Personen bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes. Nach Übergabe der verletzten Personen an den Rettungsdienst und Abtransport der verunfallten Fahrzeuge durch den Abschleppdienst, wurde die Unfallstelle noch gereinigt. Insgesamt waren 2 Fahrzeuge der Feuerwehr, 4 Rettungswagen und die Polizei an der Einsatzstelle. Rückfragen bitte an: Freiwillige Feuerwehr Lage Andreas Dieckmann E-Mail: pressesprecher@feuerwehr-lage.org http://www.feuerwehr-lage.org Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/117388/4789183 OTS: Freiwillige Feuerwehr Lage Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Lage, übermittelt durch news aktuell

08.12.2020 - 16:20 Uhr

FW Lage: TH / Beseitigung Ölspur - 07.12.2020 (FOTO)

Lage-Heiden (ots) - Die Feuerwehr Lage wurde am Dienstagmittag 07.12.2020 zur Beseitigung einer Ölspur in Lage-Heiden auf der Trophagener Str. alarmiert. Die Einsatzkräfte stellten vor Ort fest, dass die Fahrbahn ab Kassenbrede in Fahrrichtung Twellenkampweg verunreinigt gewesen war. Die knapp 1,5km lange Ölspur wurde mit Bindemittel abgestreut. Die Kehrmaschine vom Bauhof der Stadt Lage kam im Anschluss zum Einsatz um das Bindemittel wieder aufzunehmen. Der Einsatz dauerte rd. 2,5 Stunden. Rückfragen bitte an: Freiwillige Feuerwehr Lage Andreas Dieckmann E-Mail: pressesprecher@feuerwehr-lage.org http://www.feuerwehr-lage.org Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/117388/4785742 OTS: Freiwillige Feuerwehr Lage Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Lage, übermittelt durch news aktuell

08.12.2020 - 16:06 Uhr

FW Lage: Atemschutzlehrgang 2020 erfolgreich beendet (FOTO)

Lage (ots) - Den Lehrgang "Atemschutzgeräteträger" konnten 9 Mitglieder der Feuerwehr Lage erfolgreich abschließen. Nachdem die ursprünglich geplante Durchführung des Lehrgangs zu Jahresbeginn durch Corona mehrfach verschoben werden musste, führte das Ausbilderteam um Brandoberinspektor Dirk Landwehr im Herbst den Lehrgang unter erhöhten Schutzbedingungen schließlich durch. Für den Lehrgang wurde ein Hygienekonzept erstellt und auf Abstand, sowie Mund-Nasen-Schutz, penibel geachtet. Die Qualifikation zum Tragen eines Atemschutzgerätes ist eine der wichtigsten Säulen im Ausbildungsportfolio. Nur durch genügend taugliche Atemschutzgeräteträger ist die Feuerwehr in der Lage im Einsatzfall die Menschenrettung, oder Brandbekämpfung, im Innenangriff durchzuführen. Aus diesem Grund wurde der Lehrgang auch zu Zeiten von Corona durchgeführt. Jede verfügbare Einsatzkraft erhöht die Leistungsfähigkeit der Feuerwehr immens. Wir wünschen unseren neuen Geräteträgern erfolgreiche und stets unfallfreie Einsätze! Rückfragen bitte an: Freiwillige Feuerwehr Lage Andreas Dieckmann E-Mail: pressesprecher@feuerwehr-lage.org http://www.feuerwehr-lage.org Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/117388/4785732 OTS: Freiwillige Feuerwehr Lage Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Lage, übermittelt durch news aktuell

21.11.2020 - 18:36 Uhr

FW Lage: ABC 2 / Gasgeruch im Gebäude - 21.11.2020 - 08:50 Uhr

Lage (ots) - Am Samstagmorgen wurde um 8:50 Uhr die Feuerwehr Lage mit dem Stichwort "ABC2 - Gasgeruch im Gebäude" in die Triftenstraße alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte wurde diesen mitgeteilt, dass beim Öffnen der Eingangstür des betroffenen Gebäudes ein Gasgeruch wahrgenommen wurde. Ein Trupp unter Atemschutz Messgerät ging mit einem Messgerät ins Gebäude vor und erkundete zunächst, ob sich noch Personen im Gebäude aufhielten. Nachdem dieses ausgeschlossen war, überprüfte der Trupp das Gebäude. Ein Gasaustritt konnte nicht festgestellt werden, auch konnte kein Gasgeruch wahrgenommen werden. Die Feuerwehr und Polizei war mit 16 Einsatzkräften vor Ort. Rückfragen bitte an: Freiwillige Feuerwehr Lage Andreas Dieckmann E-Mail: pressesprecher@feuerwehr-lage.org http://www.feuerwehr-lage.org Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/117388/4770240 OTS: Freiwillige Feuerwehr Lage Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Lage, übermittelt durch news aktuell

10.11.2020 - 08:17 Uhr

FW Lage: TH 1 / Auslaufende Betriebsmittel - Fahrzeug mehrfach überschlagen - 10.11.2020 - 00:48 Uhr

Lage (ots) - Die Feuerwehr Lage wurde in den frühen Dienstagmorgenstunden um 00:48 Uhr zu einem Technischen Hilfe Einsatz auf der Detmolder Str. in Höhe des Kinos alarmiert. Der Rettungsdienst und die Polizei waren bereits an der Einsatzstelle und haben die Feuerwehr nach einem Verkehrsunfall aufgrund auslaufender Betriebsmittel nachalarmiert. Vor Ort fanden die Einsatzkräfte einen PKW vor, welcher sich nach einem Alleinunfall mehrfach überschlagen hatte und Benzin und andere Betriebsmittel des Fahrzeugs ausliefen. Der Fahrer des Fahrzeugs war bei dem Unfall aus dem Fahrzeug geschleudert worden und wurde bereits durch den Rettungsdienst versorgt. Die Feuerwehr stellte an der Einsatzstelle den Brandschutz sicher und streute die auslaufenden Betriebsmittel zunächst grob ab und leuchtete die Unfallstelle aus. Nachdem ein Abschleppunternehmen das Fahrzeug umgedreht und verladen hat, wurde die Umfallstelle nochmal mit Bindemittel abgestreut und von den Trümmerteilen gereinigt. Durch die Feuerwehr wurde auch der Energieversorger zur Einsatzstelle geordert, da der Unfallwagen einen Stromverteilerkasten beschädigt hat. Dieser wurde durch den Energieversorger gesichert und muss in den nächsten Tagen repariert werden. Der Einsatz war nach knapp 2 Stunden beendet. Rückfragen bitte an: Freiwillige Feuerwehr Lage Andreas Dieckmann E-Mail: pressesprecher@feuerwehr-lage.org http://www.feuerwehr-lage.org Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/117388/4758043 OTS: Freiwillige Feuerwehr Lage Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Lage, übermittelt durch news aktuell

01.11.2020 - 22:09 Uhr

FW Lage: Feuer 3 / Wohnungsbrand - 01.11.2020 - 14:01 Uhr

Lage - Hardissen (ots) - Die Feuerwehr Lage, der Rettungsdienst und die Polizei wurden am heutigen Sonntagmittag um 14:01 Uhr zu einem Wohnungsbrand in die Afrikastr./Lückhauserstr. alarmiert. Bereits auf der Anfahrt wurde den Einsatzkräften durch die Feuerwehrleitstelle mitgeteilt, dass es sich bei der Einsatzstelle nicht um ein Wohnhause handelt, sondern um den alten Verbrauchermarkt in Hardissen. Passaten haben dort eine Rauchentwicklung gesehen. Die eintreffenden Einsatzkräfte verschafften sich Zugang zum Gebäude und stellten fest, dass der Innenbereich des Gebäudes leicht verraucht gewesen ist. 2 Trupps unter Atemschutz gingen zur Erkundung ins Gebäude vor und die Drehleiter wurde zur Kontrolle der Dachfläche in Stellung gebracht. Parallel wurde die Belüftung des Gebäudes vorbereitet. Schlussendlich konnte keine Ursache für die Verrauchung des Gebäudes festgestellt werden. Mit Abschluss der Belüftungsmaßnahmen endete der Einsatz der Feuerwehr. Rückfragen bitte an: Freiwillige Feuerwehr Lage Andreas Dieckmann TEL. 05232970133 E-Mail: pressesprecher@feuerwehr-lage.org http://www.feuerwehr-lage.org Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/117388/4750600 OTS: Freiwillige Feuerwehr Lage Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Lage, übermittelt durch news aktuell
Feuerwehrmeldung - Platzhalter-Bild

09.08.2020 - 20:42 Uhr

FW Lage: Mehrere Einsätze für die Feuerwehr Lage am Wochenende

Lage (ots) - Mehrere Einsätze wurden am Wochenende durch die Feuerwehr Lage abgearbeitet. Am späten Freitagabend wurden die Einheiten Pottenhausen und Hagen zu einer unklaren Rauchentwicklung in die Straße Vogelsang alarmiert. Anwohner hatten Brandgeruch wahrgenommen und die Feuerwehr alarmiert. Die Einsatzkräfte nahmen im Bereich der Straße auch einen leichten Brandgeruch wahr. Eine Ursache hierfür konnte jedoch nicht ausfindig gemacht werden. Am frühen Samstagmorgen wurde die Einheit Kachtenhausen zur Unterstützung des Rettungsdienstes (Tragehilfe) alarmiert. Die Einsatzkräfte unterstützen den Rettungsdienst bei dem Transport eines Patienten zum Rettungswagen. Um 9:45 Uhr wurden dann die Einheiten Kachtenhausen, Pottenhausen und Lage, der Rettungsdienst des Kreises Lippe und die ehrenamtlichen Kräfte des Malteser Hilfsdienstes zu einem Kellerbrand in der Straße "Im Holland" in Ohrsen alarmiert. Vermutlich durch einen technischen Defekt ist in einem Kellerraum eines Wohnhauses ein Kühlschrank in Brand geraten. Bei Eintreffen der Feuerwehr hatten die Bewohner bereits alle das Gebäude verlassen. Ein Trupp unter Atemschutz konnte den Brand des Kühlschranks schnell löschen. Das Gebäude wurde anschließend noch durch die Feuerwehr belüftet. Am Samstagabend wurden um 22:52 Uhr dann die Einheit Lage, der Rettungsdienst des Kreises Lippe und die Taucheinheit der Feuerwehr Lemgo mit dem Stichwort "TH MiG - Person im Wasser" alarmiert. Im Bereich des Stauwehrs an der ehemaligen Mühle Altrogge haben Passanten eine Person im Wasser treiben sehen. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte konnte zunächst keine Person im Wasser gesichtet werden. Die Einsatzkräfte suchten den Uferbereich u.a. mit einer Wärmebildkamera ab. Parallel dazu ging ein Feuerwehrmann mit einem "Eisrettungs-/Überlebensanzug" ins Wasser um den Bereich am Stauwehr abzusuchen. Ebenfalls wurde ein Schlauchboot zu Wasser gelassen. Nach ein paar Minuten konnte eine Person am Randbereich des Stauwehrkanals ausfindig gemacht werden. Die Person wurde umgehend an Land gebracht. Der Notarzt konnte jedoch nur noch den Tod der Person feststellen. Die alarmierte Tauchergruppe aus Lemgo kam nicht mehr zum Einsatz. Rückfragen bitte an: Freiwillige Feuerwehr Lage Andreas Dieckmann E-Mail: pressesprecher@feuerwehr-lage.org http://www.feuerwehr-lage.org Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/117388/4674692 OTS: Freiwillige Feuerwehr Lage Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Lage, übermittelt durch news aktuell
Feuerwehrmeldung - Platzhalter-Bild

21.06.2020 - 20:56 Uhr

FW Lage: DLK / Überörtliche Unterstützung in Detmold - 20.06.2020 - 18:35 Uhr

Lage (ots) - Am Samstagabend wurde um 18:35 Uhr die Drehleiter der Feuerwehr Lage zur Unterstützung nach Detmold alarmiert. Weitere Info unter : https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116239/4629601 Rückfragen bitte an: Freiwillige Feuerwehr Lage Andreas Dieckmann E-Mail: pressesprecher@feuerwehr-lage.org http://www.feuerwehr-lage.org Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117388/4630049 OTS: Freiwillige Feuerwehr Lage Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Lage, übermittelt durch news aktuell

21.06.2020 - 20:55 Uhr

FW Lage: BMA3 / Auslösung Brandmeldeanlage Seniorenzentrum - 21.06.2020 - 03:21 Uhr

Lage (ots) - Die Feuerschutz- und Rettungsleitstelle des Kreises Lippe alarmierte in den frühen Sonntagmorgenstunden um 03:21 Uhr die Löscheinheiten Lage und Hagen sowie den Rettungsdienst zu einer ausgelösten automatischen Brandmeldeanlage in einem Seniorenzentrum im Allensteiner Weg in Lage. Bereits bei Eintreffen des Rettungsdienstes war Brandgeruch aus dem Kellerbereich wahrnehmbar. Aufgrund der großen Anzahl an Bewohnern, wurde u.a. der Leitende Notarzt, der organisatorische Leiter Rettungsdienst, sowie weitere Rettungswagen zur Einsatzstelle alarmiert. Die Erkundung der Feuerwehr ergab einen ausgelösten Melder der Brandmeldeanlage im Kellergeschoss im Bereich der Heizungsanlage. Ein Trupp unter Atemschutz ging zur Erkundung in den Kellerbereich vor. Der Trupp setzte im Treppenhaus im Bereich des Zugangs zum Kellerflur einen mobilen Rauchverschluss, damit evtl. austretender Brandrauch sich nicht in die oberen Stockwerke verteilt. Der Trupp öffnete den Heizungsraum und kontrollierte diesen. Der Raum war leicht verraucht, ein offenes Feuer konnte jedoch nicht festgestellt werden. Bei der Kontrolle wurde an der Heizungsanlage eine Störmeldung festgestellt. Die Heizungsanlage wurde zunächst notabgeschaltet und der zuständige Betreiber an die Einsatzstelle geordert. Parallel dazu wurde der Kellerbereich belüftet und der Heizungsraum entraucht. Aufgrund dessen, das keine Gefahr mehr für die Bewohner bestand, konnte der Rettungsdienst die Einsatzstelle wieder verlassen. Ursächlich für die Verrauchung im Heizungskeller war ein technischer Defekt an der Heizungsanlage. Rückfragen bitte an: Freiwillige Feuerwehr Lage Andreas Dieckmann E-Mail: pressesprecher@feuerwehr-lage.org http://www.feuerwehr-lage.org Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117388/4630048 OTS: Freiwillige Feuerwehr Lage Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Lage, übermittelt durch news aktuell

19.05.2020 - 14:38 Uhr

FW Lage: TH1 / Auslaufender Dünger aus umgestürzten Traktoranhänger - 19.05.2020 - 11:39 Uhr

Lage (ots) - Am Dienstagvormittag wurde um 11:39 Uhr die Feuerwehr Lage mit dem Stichwort >>TH1 -Auslaufender Dünger aus umgestürzten Traktoranhänger<< alarmiert. Ein mit Flüssigdünger in IBCs beladener Traktoranhänger war im Bereich der Friedrich-Petri-Straße umgestürzt, wodurch ein Teil der IBC Behälter beschädigt wurde und Flüssigdünger auslief. Neben der Feuerwehr war auch die Polizei, der Abwasserservice Stadt Lage und der Bauhof Lage mit einem Radlader vor Ort. Die Straßeneinläufe wurden mit Bindemittel gesichert und die IBCs mit dem Radlader aufgerichtet. Das verunreinigte Bindemittel wurde anschließend wieder aufgenommen. Nach Rücksprache mit der unteren Wasserbehörde (Kreis Lippe) und dem Abwasserservice der Stadt wurde der Rest Flüssigdünger aus den IBCs umgepumpt und dann abtransportiert. Das Spülen des Kanals erfolgte, genau wie das Umpumpen der IBCs, durch den Abwasserservice der Stadt Lage. Der Anhänger des Traktors konnte noch fahrbereit die Unfallstelle verlassen. Die Friedrich-Petri-Straße musste für die Arbeiten ca. 2,5h vollgesperrt werden. Rückfragen bitte an: Freiwillige Feuerwehr Lage Andreas Dieckmann E-Mail: pressesprecher@feuerwehr-lage.org http://www.feuerwehr-lage.org Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117388/4601338 OTS: Freiwillige Feuerwehr Lage Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Lage, übermittelt durch news aktuell